In erster Linie muss man Ruhe bewahren und …. handeln!

Das Problem liegt nicht an WordPress selbst, sondern am Plugin. Das ‚kranke‘ Plugin ist in jedem Fall zu löschen. Danach müsste der Blog normalerweise wieder funktionieren.
Doch leider klappt es nicht immer so leicht. Die Fehlermeldung bleibt…

So geht man am besten vor

1. Plugin Ordner löschen.

Also, als Erstes probieren wir mal an, den Plugin Ordner des Plugins, das als letztes installiert oder deinstalliert war, zu löschen. Dazu per FTP (oder per SSH) in das Verzeichnis
‚wp-content\plugins‘ der betroffenen WordPress-Installation wechseln. Als Zweites brennen wir den Ordnernamen des Plugins um. Falls der Fehler immer noch nicht beseitigt ist, dann löschen wir den ganzen Ordner des Plugins. Davor am besten noch eine Sicherung machen.

2. Plugin über die Datenbank deaktivieren

Wenn auch das nicht hilft und error immer noch bleibt, dann löscht man das Plugin über die Datenbank , am besten mit Hilfe von
phpMyAdmin. Die Datenbank, in der die WordPress Tabellen liegen, muss man zuerst natürlich auswählen. Mit der SQL-Anweisung werden alle WordPress Plugins gelöscht.

Und zum Schluss. Natürlich kann es dauern, bis jedes einzelne Plugin der Reihe nach erst gelöscht und dann wieder erneuert wird. Das Problem kann man natürlich vermeiden und alles schneller machen wenn man sich gut mit JSON auskennt. In diesem Fall beseitigt man nur das ‚kranke‘ Plugin aus dem JSON-String , indem man den Wert „option_value“ für den Schlüssel „active_plugins“ ändert. Wer schon mal mit phpMyAdmin zu tun hatte, der wird es mit dem Update problemlos zurechtkommen. In anderem Fall wird geraten, den oben erwähnten Tipps zu folgen.