WordPress ist ein einfach zu handhabendes Content-Management-System mit dem hervorragende Blogs und auch Shops erstellt werden können. WordPress ist sehr vielseitig einsetzbar.

Auch bei den einfachsten Dingen kann einmal Hilfe benötigt werden, so auch bei der Installation eines Plugins auf deiner WordPress Seite. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie Du ein WordPress Plugin installieren kannst.

WordPress Plugin installieren – die erste Methode

Es gibt zwei verschiedene Wege um ein Plugin zu installieren. Die erste Möglichkeit ist es ein FTP Programm (z. B. FileZilla) zu verwenden. Die Erweiterungen werden zumeist als ZIP Dateien angeboten und runtergeladen. Diese ZIP Datei muss zuerst mit einem Packprogramm in einen von dir gewählten Ordner auf deinem Computer entpackt werden, ein empfehlenswertes und weitverbreitetes Packprogramm hierfür ist WinRAR. Dann loggst Du dich mit den Zugangsdaten zu deinem Webspace über das FTP Programm auf diesen ein und kannst auf die Ordner und Dateien deiner WordPress Installation zugreifen. Die Zugangsdaten für deinen Webspace erhältst Du von deinem Webspaceanbieter. Innerhalb deiner WordPressinstallation navigierst Du dann in das Verzeichnis

/wp-content/plugins

und kopierst die zuvor entpackten Plugin-Dateien in dieses Verzeichnis. In deinem Administrationsbereich (Backend) deiner WordPress Seite kannst Du dann die restlichen Einstellungen vornehmen.

WordPress Plugin installieren – die zweite Methode

Die zweite und wesentlich einfachere Möglichkeit ein WordPress Plugin zu installieren ist es über den Administrationsbereich deiner Seite zu erledigen. Um die Installation über das Backend vorzunehmen, klickst Du auf den Reiter Plugins, danach auf Installieren. Hier bekommst Du einige Plugins vorgestellt, kannst über die einzelnen Reiter navigieren oder auch nach etwas bestimmten suchen. Als letztes klickst Du bei der gewünschten Erweiterung nur noch auf Installieren und schon ist es installiert.

Installationsempfehlungen

  • Sichere deine Seite, bei jeder Installation kann etwas schief gehen.
  • Installiere nur benötigte Plugins, jedes davon kann deine Seite verlangsamen und birgt auch gewisse Sicherheitsrisiken.

Plugin Empfehlungen

  • Antispam Bee (schützt dich effektiv vor Spam-Kommentaren)
  • Email Address Encoder (schützt deine E-Mail Adresse vor sogenannten Harvesting Bots)
  • UpdraftPlus Backup/Restore (einfache automatisierte Sicherung / Backup Erstellung deines Blogs)
  • Yoast SEO (Unterstütz dich bei SEO* Maßnahmen für deine Seite)

*SEO = Search Engine Optimizing / Suchmaschinenoptimierung